Schulabschluss im Frühjahr 2020
21 neue Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung

Nach 18 Monaten an der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft, wurden 21 Studierende als neue Fachkräfte für Ernährung und Haushaltsführung verabschiedet.

Die Beschränkungen durch die Coronapandemie ließen keine Schulschlussfeier und damit keine persönliche Ehrung zu. Die Zeugnisse mussten per Post verschickt werden. Dies schmälert jedoch nicht die Anerkennung für die Leistung der Studierenden, die sich neben Beruf und Familie ein umfangreiches Wissen angeeignet haben. In der Vielfalt der Fächer spiegeln sich die zahlreichen Aufgaben der Haushalte wieder. Neben Betreuung, Versorgung und Ernährung der Haushaltsmitglieder sind Haus- und Textilpflege ebenso gefragt, wie Haushalts- und Finanzmanagement. Da Wissen und Können verknüpft sein wollen, kombiniert die Schule Theorie- und Praxisunterricht. Dieser wurde ergänzt durch zahlreiche Exkursionen und Gäste.
Know-how einsetzen
Nun gilt es für die Absolventen, die nicht nur aus der Stadt Ingolstadt und dem Landkreisen Eichstätt kommen, sondern auch aus München und den Landkreisen Pfaffenhofen, Neuburg-Schrobenhausen und Roth für sie individuell passende Weg zu finden, um das erworbene Know-how gut und richtig einzusetzen.
Möglichkeiten gibt es dafür in vielen Varianten zum Beispiel in Tagungshäusern, Kindereinrichtungen, Privathaushalten, Großhaushalten oder in der Diversifizierung.
Schulleiterin gratuliert
Dieses Semester haben die drei besten Studierenden den gleichen Notendurchschnitt von 1,11 erreicht: Anja Gegenfurtner, Greding; Anita Schöberl, Ingolstadt; Alexandra Zeller, Megmannsdorf. Ihnen gilt der herzliche Glückwunsch von Schulleiterin Else Greßmann ebenso wie allen erfolgreichen Studierenden des Semesters 2018/2020.
Am 5. Oktober 2020 startet die Abteilung Hauswirtschaft der Landwirtschaftsschule Ingolstadt mit einem neuen Durchgang.