Aus- und Fortbildung im Gartenbau

Mann hält Spanngurt eines Solitärgehölzes
Wer Gärtner/-in werden will, wählt aus sieben Fachrichtungen: Baumschule, Friedhofsgärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Gemüsebau, Obstbau, Staudengärtnerei sowie Zierpflanzenbau. Zu Beginn der Ausbildung muss ein Vertrag mit einem Ausbildungsbetrieb geschlossen und am Amt in Augsburg vorgelegt werden.

Informationen

Hinweise und Formulare für die Berufsausbildung

Vertragsvorlagen, Hinweise zum Ausfüllen, eine Übersicht über die verschiedenen Berufsschulen sowie rechtliche Grundlagen und interessante Links haben wir für Sie zusammengetragen! 

Weitere Infos - AELF Augsburg Externer Link

Berichtsheft

Das richtig geführte Berichtsheft ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung und unter anderem Voraussetzung, um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden. Wir informieren rund um das Bereichtsheft, geben Beispiele, um es leichter zu führen, und geben an, wo es bestellt werden kann.  Mehr

Weitere Infos - AELF Augsburg Externer Link

Zwischen- und Abschlussprüfungen

Über Prüfungstermine der verschiedenen Fachsparten informiert das Gartenbauzentrum Bayern Süd - West. Die Auszubildenen und Ausbildungsbetriebe erhalten zusätzlich ein Einladungsschreiben rechtzeitig vor dem jeweiligen Prüfungstermin. Außerdem können für die Prüfungsvorbereitung Musterfragen eingesehen und die Pflanzenlisten heruntergeladen werden.  

Gärtner/-in Externer Link

Werker/-in im Gartenbau Externer Link

Ansprechpartner

Bildungsberatung

Die Bildungsberatung am AELF Augsburg ist zentraler Ansprechpartner für Auszubildende und Ausbildungsbetriebe im Gartenbau. Sie ist zuständig für den Regierungsbezirk Schwaben und alle oberbayerischen Landkreise westlich von München (Landkreise und kreisfreie Städte: München, Ingolstadt, Dachau, Eichstätt, Fürstenfeldbruck, Garmisch - Patenkirchen, Landsberg, Miesbach, Neuburg - Schrobenhausen, Starnberg, Bad Tölz und Weilheim). 

Bildungsberater - AELF Augsburg Externer Link