Bildung
Landwirtschaftsschule, Abteilung Hauswirtschaft, Ingolstadt

Junge Frau trägt Tasche mit Aufschrift "Hauswirtschaft" unterm Arm

© Fotodesign Katzer

Der einsemestrige Studiengang Hauswirtschaft lehrt, einen Haushalt fachkundig zu führen – egal, ob für die eigene Familie oder für ein Einkommen mit hauswirtschaftlichen Kompetenzen.

Im Mittelpunkt unserer Fachschule stehen praktische Fertigkeiten und Fachwissen zum Familien- und Haushaltsmanagement. Der Studiengang stärkt die Persönlichkeit und fördert unternehmerisches Denken und Handeln. Zudem vermittelt er die pädagogische Eignung, um Personen anzuleiten und auszubilden. Er richtet sich an Frauen mit abgeschlossener Berufsausbildung außerhalb der Hauswirtschaft. Um Bildung, Beruf und Familie zu vereinen findet der Unterricht in Teilzeitform statt.

Infoabend am 23. April 2020, 18:00 Uhr

Das neue Semester in berufsbegleitender Teilzeitform startet im Oktober 2020. Es dauert etwa 18 Monate und führt zum Abschluss "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung". Im Anschluss besteht die Möglichkeit, an der Abschlussprüfung zum/zur "Hauswirtschafter/-in" teilzunehmen.
Am Donnerstag, 23. April 2020, um 18 Uhr findet an der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft, eine Informationsveranstaltung dazu statt. Sie erhalten Informationen zum Lehrplan, zur Organisation des Unterrichtsbetriebs, zu den Unterrichtsmaterialien und vielem mehr. Außerdem berichten zwei ehemalige Studierende über ihre Erfahrungen, die sie während der Ausbildung gemacht haben.
Wir laden Sie herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Allgemeine Informationen

Unterrichtszeiten
  • Der Unterricht findet zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Haushalt und Berufstätigkeit in Teilzeitform statt.
  • Die 660 Unterrichtsstunden verteilen sich auf einen Zeitraum von ca. eineinhalb Jahren.
  • Die Ferienordnung für das Land Bayern wird berücksichtigt.
Stundenverteilung 2018 bis 2020

Stundenverteilung Einsemestriger Studiengang

Zugangsvoraussetzungen
  • Berufsabschluss außerhalb der Hauswirtschaft mit ausreichender praktischer Berufstätigkeit.
  • Ausnahmen regelt die Schulleitung
Unterrichtsfächer
  • Familie und Soziales
  • Berufs- und Arbeitspädagogik
  • Haushalts- und Finanzmanagement
  • Ernährungslehre
  • Unternehmensführung
  • Küchenpraxis
  • Haus- und Textilpraxis
  • Hausgartenbau
  • Seminar Ökologischer Landbau
  • Seminar Persönlichkeitsbildung
  • Wahlfächer, wie z. B. Haushaltstechnik
Abschluss
Mit bestandenem Schulbesuch erwerben Sie den Abschluss als Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung. Sie erhalten ein Zeugnis mit Urkunde sowie eine Bestätigung über die berufs- und arbeitspädagogische Eignung zum Ausbilden nach Paragraph 2 und Paragraph 3 der Ausbildereignungsverordnung. Werden die Zulassungsvoraussetzungen nach Paragraph 45 Absatz 2 Berufsbildungsgesetz erfüllt, kann die Abschlussprüfung in der Hauswirtschaft abgelegt werden.
Kosten
Der Schulbesuch ist kostenfrei. Die Kosten für Verpflegung und Unterrichtsmaterialien sind von den Studierenden zu tragen.

Schulleben

Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. März 2020
Hauswirtschaft lernen - Nachhaltigkeit leben

Studierende der Teilzeitschule IngolstadtZoombild vorhanden

Selbstgemachte Geschenke

Kommen Sie zu unserem Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. März 2020 von 11 bis 16 Uhr an der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Auf der Schanz 43, Ingolstadt.
Kurz vor dem Abschluss des aktuellen Jahrgangs zeigen die Studierenden und Lehrkräfte in einer Ausstellung, wie auch kleine Schritte im Alltag einen Beitrag zu einem nachhaltigeren Lebensstil leisten. Denn ressourcenschonendes Arbeiten ist ein Kern der Hauswirtschaftslehre: Wir bevorzugen saisonale und regionale Lebensmittel, verwerten Lebensmittelreste und sparen dank Selbermachen Verpackung. Reinigungsmittel setzen wir gezielt und sparsam ein, wir reparieren Textilien oder schaffen Neues aus Stoffresten, ernten im Garten und dekorieren im Haus mit Naturmaterialien.
Das Wissen um Geräte, Materialien und deren Pflege ermöglicht eine gezielte Auswahl und lange Lebensdauer. So geht man schonend mit Geld, Energie, Rohstoffen und Arbeitszeit um - ein Gewinn für den Einzelnen und für die Gesellschaft.
Der Eintritt ist kostenfrei. Die Ausstellung ist von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Im Rahmen des Welttages der Hauswirtschaft zum Motto "Menschen ein Zuhause geben – Mein Traumberuf in der Hauswirtschaft" erleben Sie außerdem, wie die Hauswirtschaft zum Traumberuf werden kann. Beachten Sie auch unseren Infoabend am 23. April 2020, 18:00 Uhr.

Aktuelles aus der Landwirtschaftsschule, Abt. Hauswirtschaft

Mehr als zwei Drittel der Unterrichtseinheiten haben die Studierenden der Abteilung Hauswirtschaft nun schon geschafft. Sie haben Schulaufgaben geschrieben, Präsentationen gehalten, Menüs gekocht, Torten gebacken und Kissen genäht. Auch Exkursionen zu landwirtschaftlichen Betrieben, zu den Südbayerischen Fleischwaren und in soziale Einrichtungen standen auf dem Programm. Jetzt geht es in den Endspurt der Teilzeitschule, deren Unterrichtszeiten sich auf eineinhalb Jahre verteilen.
In diesen letzten Monaten wird parallel zu den anderen Fächern die Ausbildereignungsprüfung abgelegt.
Am Ende des Semesters tragen die Absolventen den Titel "Fachkraft für Ernährung und Haushaltsführung". Viele werden im Anschluss die Chance nutzen und sich zur Abschlussprüfung zur Hauswirtschafterin anmelden. Dann stehen alle Wege offen für Tätigkeiten in Tagungshäusern, Hotels, Krankenhäusern, Altenheimen, usw. - oder für den nächsten Schritt, die Meisterausbildung.

Spendenübergabe an den Bäuerlichen Hilfsdienst

Am Landfrauentag 2019 in Gaimersheim überreichten die Studierenden der Abteilung Hauswirtschaft eine Spende an den Bäuerlichen Hilfsdienst. Bezirksbäuerin Christine Singer, Kreisbäuerin Christa Weber und die stellvertretenden Kreisbäuerin Irmgard Pfaller nahmen die Spende in Höhe von 1000 Euro für den Bäuerlichen Hilfsdienst entgegen. Das Geld wurde von den Studierenden auf dem vlf-Ball in Ingolstadt durch den Verkauf von Losen gesammelt, wie Birgit Kroll stellvertretend für das Semester kurz vorstellte. Die Spendenübergabe begleiteten die Hauptreferentin des Landfrauentages, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, sowie Else Greßmann, Behördenleiterin des AELF Ingolstadt, und Roswitha Hüttinger, Frauenvorsitzende des vlf-Kreisverbandes Ingolstadt-Eichstätt.

Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Schulleitung: Else Gressmann
AELF Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a, 85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 3109- 500
Fax: +49 841 3109-444
E-Mail: poststelle@aelf-in.bayern.de
Stellv. Schulleitung: Christine Schwarzmeier
AELF Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a, 85049 Ingolstadt
Telefon: +49 841 3109-320
Fax: +49 841 3109-444
E-Mail: poststelle@aelf-in.bayern.de

Sachaufwandsträger

Landkreis Eichstätt
Residenzplatz 1
85072 Eichstätt
Internet: www.landkreis-eichstaett.de Externer Link