Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Neue Rufnummern

Unsere Telefonnummern haben sich geändert

Die zentrale Rufnummer des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt ist weiterhin die 0841 3109 - 0. Unter dieser Rufnummer ist ab sofort auch der Bereich Forsten in Eichstätt erreichbar.
Die neue Rufnummer des Walderlebniszentrums Schernfeld lautet 0841 3109 4000. 

Ein aktuelles Telefonverzeichnis finden Sie unter:

Meldungen

Vegetationsgutachten im Amtsbereich
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr beginnen die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.  Mehr

Direktvermarktergemeinschaft 'Köstliches vom Lande'
Jederzeit regional und frisch einkaufen

Verschiedene Eier zum Verkauf in 24h-Hofladen
leer vorhanden

'Verkaufsräume mit Selbstbedienung und Verkaufsautomaten sind im Trend“, erklärt Sabine Biberger. Sie ist am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt unter anderem zuständig für die Interessen­gemeinschaft 'Köstliches vom Lande', einem Zusammenschluss heimischer Direktvermarkter. Regionalpolitiker machten sich davon im März 2021 ein Bild.  Mehr

Online-Fachtagung am 21. und 22. April 2021
Soziale Landwirtschaft: Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich

© Den Kuvaiev/ThinkStock.com

leer vorhanden

Soziale Landwirtschaft bei uns in Bayern wird vielfältiger und bunter. Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe entdecken diesen Betriebszweig für sich. Mit unserer ersten bayerischen Fachtagung Soziale Landwirtschaft "Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich" laden wir Sie ein, bestehende Angebote kennenzulernen. Erfahren Sie, wie unterschiedliche Betriebe ihre Idee gefunden und umgesetzt haben.  Mehr

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2021 bis 17. Mai stellen

Schriftzug Serviceportal iBALIS
leer vorhanden

Der Mehrfachantrag-Online im iBALIS ist freigeschaltet. Sie können Ihre Mehrfachantragsdaten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Sie haben auch die Möglichkeit, einen bereits abgesendeten Antrag zurückzunehmen und erneut abzusenden. Antragsendtermin ist Montag, 17. Mai 2021.  Mehr

Ein Projekt der Studierenden der Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abt. Hauswirtschaft
Das Ei - zehn hauswirtschaftliche Perspektiven

Eierkarton mit zum Musterfärben vorbereiteten Eiern

© Miriam Jakob

leer vorhanden

Unsere Studierenden haben im Fach Projektmanagement das Thema Ei unter die Lupe genommen und aus zehn hauswirtschaftlichen Perspektiven betrachtet. Es war gar nicht so einfach, ein Projekt im Distanzunterricht zu realisieren, aber mit dem Einsatz digitaler Medien und viel Herzblut der Studierenden ist eine sehr interessante Zusammenstellung gelungen. Schauen Sie doch mal vorbei!  Mehr

Weite-Reihe-Getreide mit blühender Untersaat
Betriebe für Modell- und Demonstrationsvorhaben gesucht

Blühende Untersaat
leer vorhanden

Konventionell geführte Betriebe für Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) zur Erhaltung und innovativen Nutzung der Biologischen Vielfalt gesucht! Das Institut für Agrarökologie und Biodiversität (IFAB) sowie das Kuratorium für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft e.V. (KTBL) suchen Betriebe, die gemeinsam mit ihnen Anbausysteme mit Untersaat weiterentwickeln.  Mehr

Landwirtschaftsschule Ingolstadt, Abteilung Hauswirtschaft
Landrat Alexander Anetsberger virtuell zu Gast

Bildschirmaufnahme einer Videokonfernz mit Bildern mehrerer Teilnehmeresuch
leer vorhanden

Neue Räume, mehr Digitalisierung und ein Projektfinale: Landrat Alexander Anetsberger traf Studierende und Lehrkräfte der Landwirtschaftsschule Ingolstadt am 5. März 2021 digital zur Besichtigung der neuen Schulräume und zur Vorstellung des neuen Semesters. Zudem stellten die Studierenden ihre Projektarbeit zum Thema Ei vor.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Bayernweite Qualifizierung startet im Herbst 2021
Direktvermarktung - Seminar zur Betriebszweigentwicklung

leer vorhanden

Die Qualifizierung richtet sich an alle, die den Betriebszweig Direktvermarktung ausbauen, optimieren oder neu starten wollen. Sie findet an zwölf Seminartagen in jeweils 2-tägigen Modulen statt, die sich auf den Zeitraum von November 2021 bis März 2022 verteilen. Der Infotag zur Qualifizierung ist auf den 20. September 2021 verschoben.  Mehr

Erleben und entdecken